Skip to content

Kassenärztliche Vereinigung Bayern: Alle Krankenversicherungskarten bleiben bis zum jeweiligen Ablaufdatum gültig!

by - 11. Dezember 2013

Die Kassenärztliche Vereinigung Bayern (KVB) hat in ihrer Zeitschrift KBV FORUM Ausgabe 12/2013 die Ärzte in Bayern informiert, dass die bisherigen Krankenversicherungskarten ihre Gültigkeit entsprechend des aufgedruckten Ablaufdatums behalten. Einen fixen Stichtag, an dem diese ihre Gültigkeit verlieren und nur noch die eGK eingesetzt werden kann, gibt es demnach nicht.“

info kv bayern 2013-12  seite 1

info kv bayern 2013-12  seite 3

Diese Information ist auf der Homepage der Kassenärztliche Vereinigung Bayern (KVB) nachlesbar unter https://www.kvb.de/presse/publikationen/kvb-forum/122013/. Die dort hinterlegte Datei https://www.kvb.de/fileadmin/kvb/dokumente/Presse/Publikation/KVB-FORUM/FORUM-2013-12/FORUM/KVB-FORUM-12-2013.pdf öffnen und bis Seite 3 blättern.

Advertisements
4 Kommentare
  1. das ist alles schön und gut…nur wäre es schön, wenn man die jeweiligen Links zeitlich zuordnen könnte. Wenn man die Originalveröffentlichung weiterliest wiederholt sich so einiges an Argumentation, welche heute evtl. schon überholt scheint ??? Auch die Aussage der Brandenburgischen kvbb.de, die hier leider als nächster Link ausgeblendet wird, scheint schon Asbach Uralt zu sein. Wie wäre es, wenn man beides hier abdruckt ???
    Ich glaube heute viel mehr, daß es momentan alles eine differenzierte Auslegungsfrage der einzelnen Kasse ist und jede Kasse tatsächlich nach Gutsherrenart für sich persönlich entscheiden kann…so jedenfalls sehe ich auch meine allerneueste Post von der DAK Rendsburg, die in keiner Weise irgendetwas einsehen will…sondern direkt eingangs das „verweigernde“ Mitglied höhnisch mit den Worten begrüßt (Kurzform): „…eGK wurde durch Bundesgesetz nach gült. Recht beschlossen. Zum Ändern können Sie den Petitionsausschuss(Bundestag) einschalten – oder Verfassungsbeschwerde (BVG). basta !!!“ zitiert aus DAK-RD/2.12.13

    schönen Tag noch…

  2. DANKE (!!!), das ist sehr viel beruhigender, auch bei uns in der shz.de wurde ein fürchterliches „PRO“ eGK Pamphlet abgedruckt, sodaß man denken musste, diese Redakteure wären dafür bezahlt worden !!! Was aber nicht dabei abzustreiten ist, da die Kassen ihre Mitarbeiter momentan mit KOPFGELD-PRÄMIEN für jeden „bekehrten Verweigerer“ belohnen; dieses wurde mir über Ärzte- Kontakte zugespielt, wobei die Frau meines Docs, die bisher immer zu den Verweigerern hielt, von ihrer TK „umgedreht“ wurde, weil diese Kasse hochheilig versicherte, daß mit der eGK weiterhin nur Adressdaten gespeichert werden und die jetzigen Karten nur in den Praxen als Ausweiskarte dienen, weil sie garnicht für Netzwerkkontakte geschaltet werden könnten.
    Das hieße aber doch, daß es entweder später nochmal neue Karten geben müßte, oder Speicherkennzeichen neu codiert werden müßten – also ein Schelm, wer das glauben will, oder muß !!!
    Doch anscheinend ist man dann wohl besser sicherheitshalber „eingeknickt“, damit man Problemen aus dem Weg geht, …nach dem bekannten 3-Affen-Prinzip !!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: