Skip to content

„Die elektronische Gesundheitskarte ist sicher!“ – Daniel Bahr, Gesundheitsminister

by - 12. Oktober 2012

Oder doch nicht?

FR 2012.10.12 anzeige verlust von patientendaten

Advertisements
3 Kommentare
  1. Wie ist das nun mit der Sicherheit der elektronischen Gesundheitskarte, Herr Bundesminister Daniel Bahr?

    Menschliches Versagen und kriminelle Energie durchbrechen jeden Sicherheitsstandard, wie der Datendiebstahl in der Rastatter Klinik zeigt. Warum soll das dann nicht auch bei der eGk möglich sein?

    Aber richtig kriminell scheint das Handeln der Klinikführung zu sein. Anders ist es nicht erklärbar, dass sensibelste Gesundheitsdaten ohne Verschlüsselung auf Sicherungsbänder überschrieben werden, obwohl die Verschlüsselung gesetzlich vorgeschrieben ist.

  2. druckvonnunten permalink

    Ein Bericht aus der „Welt“ zu diesem Datenschutzskandal:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article109795382/Patientendaten-offenbar-bei-Raucherpause-verschlampt.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: